KREIDEZEIT Muscovit Glimmer fein

4,20 

KREIDEZEIT Muscovit Glimmer fein

Natürlicher heller Glimmer für Glanzeffekte auf Anstrichen oder in Putz. Muscovit ist ein schuppenförmiges natürliches Mineral mit glas- oder perlmuttglänzender Oberfläche und silbrigen Lichtreflexen.

Beschreibung

KREIDEZEIT Muscovit Glimmer fein

Effektvoller Zuschlag aus durchgefärbtem Glas. Rundliche Kiesel
ohne scharfe Kanten in 6 transparenten Farben und schwarz.
Richtig angewendet bekommt Ihr Putz hiermit glänzende farbige
Einschlüsse mit Tiefe. Der Effekt ist abhängig von der Beleuchtung
der Oberfläche.
„ Verwendung
Als Zusatz zu Kreidezeit Kalk Haftputz -fein- und Kalk Haftputz
„ Lieferbare Farbtöne
rubinrot, bernstein, hellgrün, türkis, hellblau, schwarz, klar
„ Empfohlene Zugabemenge
6 % (25 kg Putz mit 1,5 kg Glaskies)
„ Maximale Zugabemenge
100 % (25 kg Putz mit 25 kg Glaskies) etwas zäh zu verarbeiten sieht
aber toll aus.
„ Verbrauch
Gemessen bei Verwendung von Kreidezeit Kalk Haftputz -fein-.
Bei 6 % Zugabe = 4 kg Kalk Haftputz fein + 240 g Glaskies pro m².
Bei 100 % Zugabe = 3,5 kg Kalk Haftputz fein + 3,5 kg Glaskies pro m²
„ Untergrundvorbereitung
Bei schwach (Gipskarton- Gipsfaserplatte) oder ungleich saugenden
Untergründen (Ausbesserungsstellen) soll immer eine Vorbehandlung
mit Vega Grundierung (Art. 2104) oder Kaseingrundierung (Art.
145) und eine Grundspachtelung mit Kalk Haftputz (Art. 960) vorgenommen
werden. Diese muss gut trocknen. Nur auf gleichmäßig
saugenden Untergründen kann eine gleichmäßige Struktur erzielt
werden.
„ Verarbeitung
Gewünschte Menge Glaskies dem angerührten Putz zugeben und
gleichmäßig unterrühren. Der Wasserbedarf des Putzes ändert sich
hierdurch nicht. Den Putz mit der Glättekelle etwas über Kornstärke
des Glaskieses auftragen. Wenn der Putz angezogen ist mit angefeuchtetem
Viskoseschwamm oder weichem Schwammbrett reiben,
bis der Glaskies frei liegt. Achtung: vermeiden sie, dass Wasser
über den Putz läuft! Anschließend weiter anziehen lassen und nach
einiger Zeit mit sauberem sehr gut ausgewrungenem Schwamm den
zurückgebliebenen Kalkschleier vom Glaskies wischen. Sollte sich
nach vollständiger Trocknung noch Kalkschleier auf dem Glas befinden,
kann dieser mit einem sauberem trockenem Viskoseschwamm
abgerieben werden.
„ Gestalterische Varianten
Der Glaskies muss nicht immer gleichmäßig auf der Fläche verteilt
werden. Man kann Bereiche (z. B. Streifen) abkleben und mit maximaler
Zugabemenge verputzen, oder in eine frisch verputzte Fläche Putz
mit maximaler Zugabemenge Glaskies in einigen Spots auftragen.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.125 kg
Inhalt

125 g

Das könnte Ihnen auch gefallen …